Rheinland-Pfalz, Tagebuch

Woche 103: In der Schernau

Wir haben unser erstes nicht-touristisches Projekt absolviert. In einigen Gesprächen, kam die Idee auf, dass wir ja für Design Thinking oder agile die Analyse-Phase übernehmen könnten und die entsprechende Dokumentation per Fotos und Text. Und so hatten wir nun zum ersten Mal tatsächlich die Gelegenheit, eine solche Analyse durchzuführen. Und das in einem Alten-, Pflege- und Übergangsheim: der Schernau. (<- ganzer Artikel!)

  Wir sind dieses Projekt genau so angegangen wir ein touristisches Objekt. Allerdings haben wir sehr schnell gemerkt, dass wir doch etwas vorsichtiger sein müssen. Aber grundsätzlich sind wir genau so eingetaucht in die Situationen und waren so neugierig wie immer. Da es hier um sehr sensible Personen ging, konnten wir nicht gleich viel nach außen tragen und deswegen war es auf unseren Social Media Kanälen etwas ruhiger. Das Ergebnis war aber ähnlich wie eine Fotostory über ein Hotel oder eine Destination.   Wir haben unsere Eindrücke verarbeitet und weiter gegeben, genau so wie unsere Ideen dazu und wir haben alles mit unserem üblichen Scanner-Blick betrachtet und dokumentiert. Wir haben auch hier eine Woche vor Ort verbracht und uns sehr sehr wohl gefühlt.   Das Experiment, unsere Content Produktion in einer anderen Branche anzubieten ist voll und ganz gelungen. Und nach der Schernau ging es gleich zu einer weiteren Premiere: Die Meurers nehmen an einem Reisebloggerevent teil.