Beiträge

Aufsteller an einer Rezeption beschreibt Busverbindungen in die Stadt in französischer Sprache

Ein sehr netter Service. Die Gäste erfahren kurz und knapp, wie sie ins Stadtzentrum kommen und wo die Haltestelle ist. Sogar der Preis ist aufgeführt und die Taktung. Eine kleine nette Zeichnung rundet die Information ab.

Tipp: Bietet Euren Gästen wichtige Information leicht verständlich und leicht zugänglich an. Ein Aufsteller an der Rezeption, eine kleine Karte zum Einstecken oder mitnehmen oder ein Flyer im Zimmer.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Aufkleber auf dem Fuß einer Nachttischlampe: tactile

Schalter und Knöpfe in Hotelzimmern oder Ferienwohnungen sind regelmäßig eine Herausforderung. Welcher Schalter ist für was? Und wie geht überhaupt diese Lampe an?

Hier gab es wohl schon zu viele Nachfragen. Deswegen wurde ein Aufkleber angebracht. Er sieht allerdings schon abgewetzt aus. Vielleicht denken die Gäste, sie müssen genau auf den Aufkleber tippen. Jedenfalls eine nicht sehr hübsche Lösung. Der Aufkleber sieht schmutzig aus und löst sich an verschiedenen Stellen. Die Gäste tapsen auf dem Fuß herum und er scheint nicht regelmäßig gereinigt zu werden.

Tipp: Den Gast zum Zimmer begleiten und Schalter und Knöpfe erklären und vorführen. Oft berührte Stellen regelmäßig säubern und reinigen.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Nachttischlampe mit Fuß auf dem ein Aufkleber klebt: tactile
Frühstück- und Restaurantzeiten in französischer und englischer Sprache auf einer kleinen Karte.

Tipp: Öffnungszeiten für Frühstück oder Restaurant auf eine kleine Karte drucken und dem Gast mitgeben. Was man beim Check-In alles erklärt bekommt, kann man sich oft nicht merken.

#MeurerTipp

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert” zu finden sind.