Vom Vogtland gings ins Erzgebirge, dem Land der Räuchermännchen und der Weihnachtspyramiden. Als wir vor einer Riesenpyramide standen und einem riesigen Schwibbogen, wussten wir, dass wir da sind…

DSC_5252 DSC_5251_50_49_HDR-Bearbeitet

Gewohnt haben wir in Oberwiesenthal in der Schachtelbud. Schachtelbud deswegen, weil hier lange Jahre, Verpackungen und Kartons – eben Schachteln – hergestellt wurden. Und Bud bezeichnet eine kleine Industrieproduktion.

Oberwiesenthal liegt am Fuße des Fichtelbergs, aber leider auch oft im Nebel. Im böhmischen Nebel haben wir uns sagen lassen. Leider hat uns das Wetter wieder einen Strich durch unsere Pläne gemacht und statt wandern am Fichtelberg standen wieder einmal Museen und Handwerk auf dem Programm.

DSC_5271

In Annaberg-Buchholz waren wir in der Manufaktur der Träume. Hier gibt es tausende von Spielfiguren zu sehen. Sehr interessant, welche Alltagsszenen seinerzeit so wichtig waren, dass sie mit Figuren nachgestellt wurden.

DSC_5310

Die Annenkirche mussten wir dann natürlich auch gleich angucken. Wann sieht man schon mal eine so große Hallenkirche?

Die Fotos können wir noch nicht veröffentlichen, da wir bisher noch keine Genehmigung erhalten haben. Sobald diese uns vorliegt, werden wir die Fotos natürlich hier noch einfügen!

Tipp: Unbedingt auch in die Bergkirche am Markt gehen und dort die Krippenfiguren angucken!

Im Erzgebirge wird aber nicht nur mit Holz gearbeitet sondern auch geklöppelt. Schön, dass es noch so viele Klöppelschulen gibt und dieses alte Handwerk weiter lebt. Das musste ich natürlich auch gleich noch ausprobieren.

DSC_5465 DSC_5466

Von Oberwiesenthal ging es dann noch ins Osterzgebirge. Hier hatten wir wenigstens ab und zu ein paar Stunden Sonne, so dass wir tatsächlich mal einen Wanderweg gehen konnten. Aber die Freude währte nur kurz und so haben wir dann noch das Nussknackermuseum mit dem größten Nussknacker und der größten Spieluhr besichtigt. Dazu gehört auch noch das Stuhlmuseum. Der Ausflug dahin lohnt sich!

DSC_5508-Bearbeitet DSC_5526 DSC_5606 DSC_5629

Und wie gewohnt gibt es hier wieder jede Menge Fotos:

Die Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz

Monika in der Klöppelschule

Ein Herbstspaziergang in der Sonne

Nussknacker Museum

Vom Vogtland gings ins Erzgebirge, dem Land der Räuchermännchen und der Weihnachtspyramiden. Als wir vor einer Riesenpyramide standen und einem riesigen Schwibbogen, wussten wir, dass wir da sind…

DSC_5252 DSC_5251_50_49_HDR-Bearbeitet

Gewohnt haben wir in Oberwiesenthal in der Schachtelbud. Schachtelbud deswegen, weil hier lange Jahre, Verpackungen und Kartons – eben Schachteln – hergestellt wurden. Und Bud bezeichnet eine kleine Industrieproduktion.

Oberwiesenthal liegt am Fuße des Fichtelbergs, aber leider auch oft im Nebel. Im böhmischen Nebel haben wir uns sagen lassen. Leider hat uns das Wetter wieder einen Strich durch unsere Pläne gemacht und statt wandern am Fichtelberg standen wieder einmal Museen und Handwerk auf dem Programm.

DSC_5271

In Annaberg-Buchholz waren wir in der Manufaktur der Träume. Hier gibt es tausende von Spielfiguren zu sehen. Sehr interessant, welche Alltagsszenen seinerzeit so wichtig waren, dass sie mit Figuren nachgestellt wurden.

DSC_5310

Die Annenkirche mussten wir dann natürlich auch gleich angucken. Wann sieht man schon mal eine so große Hallenkirche?

Die Fotos können wir noch nicht veröffentlichen, da wir bisher noch keine Genehmigung erhalten haben. Sobald diese uns vorliegt, werden wir die Fotos natürlich hier noch einfügen!

Tipp: Unbedingt auch in die Bergkirche am Markt gehen und dort die Krippenfiguren angucken!

Im Erzgebirge wird aber nicht nur mit Holz gearbeitet sondern auch geklöppelt. Schön, dass es noch so viele Klöppelschulen gibt und dieses alte Handwerk weiter lebt. Das musste ich natürlich auch gleich noch ausprobieren.

DSC_5465 DSC_5466

Von Oberwiesenthal ging es dann noch ins Osterzgebirge. Hier hatten wir wenigstens ab und zu ein paar Stunden Sonne, so dass wir tatsächlich mal einen Wanderweg gehen konnten. Aber die Freude währte nur kurz und so haben wir dann noch das Nussknackermuseum mit dem größten Nussknacker und der größten Spieluhr besichtigt. Dazu gehört auch noch das Stuhlmuseum. Der Ausflug dahin lohnt sich!

DSC_5508-Bearbeitet DSC_5526 DSC_5606 DSC_5629

Und wie gewohnt gibt es hier wieder jede Menge Fotos:

Die Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz

Monika in der Klöppelschule

Ein Herbstspaziergang in der Sonne

Nussknacker Museum