Ich bin ja bekennender Buchstaben-Junkie. Ich lese alles. Egal was. Hauptsache lesen! Wie mache ich das jetzt auf der Walz? Eigentlich genau so wie in den letzten Jahren auch:

Ich nutze öffentliche Bücherschränke!

Hätte ich alle Bücher, die ich jemals in meinem Leben gelesen habe noch aufbewahrt, dann bräuchte ich dafür wahrscheinlich schon zwei Häuser und mehrere Garagen.

Auf der Walz ist das fast noch schöner, dass ich ein Buch vom Bücherschrank in Oberheimbach mitnehme und in einem Hotel auf Madeira frei lasse. Mir gefällt der Gedanke, dass die Bücher auch auf Reisen gehen…

Welche Möglichkeiten gibt es, Bücher weiter zu verschenken:

  • öffentliche Bücherschränke
  • Hotelbibliotheken
  • Bookcrossing

Öffentliche Bücherschränke

Öffentliche Bücherschränke gibt es schon sehr viele. Auf einigen Webseiten oder Karten sind schon etliche zusammen getragen worden. Oder es gibt Organisationen, die Bücher annehmen und sinnvoll weiter nutzen:

 

Hotels

In vielen Hotels gibt es Bücherregale, aus denen man sich bedienen kann, während man in dem Hotel weilt. Einige erlauben auch, dass man sich ein Buch mitnimmt, wenn man dafür eins zurück lässt. Einfach mal fragen. Ich stelle gerne ein ausgelesenes Buch dazu! Dagegen hat meistens niemand etwas.

Bookcrossing

Hier kann man sein Buch registrieren und miterleben wie es um die Welt reist. Das ist sehr spannend. Man kann auch direkt Bücher tauschen oder nach konkreten Titeln fragen. Einfach mal reinschauen. (Link s. o.)

Buch frei lassen

Manchmal lasse ich ein Buch einfach irgendwo liegen, wo viele Reisende vorbei kommen. Auf Raststätten oder an Tankstellen oder in Telefonzellen. Ein kleiner Aufkleber sagt dann: “Nimm mich mit!” Um das Buch vor Nässe zu schützen, packe ich es in eine durchsichtige Tüte ein.

Auf diese Weise gehen Bücher mit mir auf die Walz… Und ich habe immer genügend Lesestoff auf der Walz…