CastleCamp-Kaprun-cczk17_5197 by AchimMeurer.com                     .

Vom kaiserlichen Postamt aus ging es mit einem kleinen Umweg zum Castlecamp. Der Umweg war leider nötig, weil mal wieder eine bürokratische Sache nicht ganz rund gelaufen war. Heutzutage kann man sich noch nicht mal mehr auf Notare verlassen… Manchmal ist es wirklich anstrengend. Aber es hilft nix. Man muss dadurch.

Nachdem dann endlich alles verbrieft und versiegelt war, ging es weiter Richtung Kaprun und Richtung Castlecamp. Das touristische Barcamp haben wir ja von Anfang an besucht und nur eins ausgelassen. Dieses Jahr war es mal wieder richtig anstrengend fürs Hirn mit vielen neuen Sachen und Denkanstössen. Aber auch mit tollem Wiedersehen und Netzwerken. So muss Barcamp!

Vom Salzburger Land aus ging es dann Richtung Steiermark. Auch hier gab es einiges zu erledigen. Ein paar Arztbesuche. Müssen auch mal sein. Und ein paar Einkäufe. Kamera Chip reinigen lassen. Usw. Alltagsdinge halt.

Abends haben wir etwas Hausmusik gemacht…

Und der zweite Kalender ist eingetroffen. Zumindest das erste Musterexemplar. Sieht auch sehr gut aus. Mehr Infos folgen bald.

 

Wir haben auch noch die Isolierung von Matilda befestigt. Der erste Kleber hat bei Hitze versagt und alles kam wieder von den Wänden und der Decke. Aber jetzt sollte es halten.

Allerdings hatte Matilda auch eine Fehlermeldung, so dass wir eine Werkstatt aufsuchen mussten. Am Reparaturtag hat man dann aber festgestellt, dass es nicht die “richtige Fehlermeldung” war. Also sind wir unverrichteter Dinge weiter gereist. Natürlich leuchtete nach einer knappen Stunde Fahrt dann die richtige Fehlermeldung auf. Warum kann nicht mal was beim ersten Anlauf klappen? Haben wir gerade eine merkwürdige Sternenkonstellation oder was ist da los?

Wer die ganze Geschichte nachlesen will, findet sie hier.

Und dann gings weiter ins Tannheimer Tal. Das kennen wir ja schon…

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.