Kaffee in einer Suppentasse

Eine Suppentasse mit Kaffee zum Frühstück. Vielleicht ganz hilfreich, wenn man am Vorabend zu feste gefeiert hat und das Heißgetränk mit beiden Händen festhalten kann. Aber Spaß beiseite…

Tipp: Das Geschirr für das Frühstücksbuffett am Abend vorher bereit stellen und überprüfen. Sind es die richtigen Tassen? Passt alles zusammen? Ist alles sauber? Gibt es genügend Besteck?

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Zerrissenes Handtuch

Leider keine ungewöhnliche Ansicht.

Tipp: Wenn es einen Reinigungsdienst gibt, unbedingt reklamieren, wenn schadhafte Handtücher geliefert werden. Wird im eigenen Haus gewaschen, die Mitarbeiter schulen, dass jedes Teil vor dem Zusammenlegen kurz geprüft wird. Oft werden die Tücher kunstvoll drapiert, gefaltet oder gerollt. Da muss ein solcher Riss auffallen.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Platzdeckchen im Restaurant mit deutlichen Spuren vom Vorgänger.

Immer wieder ein Ärgernis im Restaurant. Es wird zwar neu eingedeckt, aber die Spuren vom Vorgänger werden nicht beseitigt.

Tipp: Nach jedem Gast den Platz reinigen. Tischdecken austauschen. Platzdeckchen putzen oder austauschen. Auch Krümel vom Stuhl entfernen. Eventuell auch den Boden fegen.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Schwabbeliges unappetitliches Essen

Dieses Fischgericht sieht ziemlich unappetitlich und noch halbroh aus. Es war tatsächlich keine Gaumenfreude

Tipp: Überprüfe regelmäßig die Qualität des Restaurants, indem Du selber dort ist. Schule die Mitarbeiter, dass sie die Teller kontrollieren, bevor sie zum Gast kommen.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Improvisierter Riegel an einer Toilettentür. Man sieht anhand der Schraubenlöcher, dass es schon andere Verriegelungen gab.

Immerhin kann man diese Toilettentür verschließen, aber besonders vertrauenswürdig wirkt dieses Türschloss nicht. Durch die vielen Löcher und Schmutzstreifen, möchte man diesen Ort sehr schnell wieder verlassen.

Tipp: Nach Reparaturen die alten Bohrlöcher verschließen. Reparierte Stelle säubern und eventuell überstreichen. Dann sieht es auch ordentlich aus.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.

Eine Hotelschlüsselkarte mit der Aufschrift "Insert and Remove"

Tipp: Sehr hilfreich, wenn auf der Schlüsselkarte bereits steht, wie sie an der Hotelzimmertür zu verwenden ist. Durch den Pfeil und die Aufschrift wird klar, wie es geht.

Zusatztipp: Ab und zu mal die Hotelschlüsselkarten putzen. Manche sind doch recht klebrig.

#MeurerTipp 

Foto: Handyfoto von Monika ©DieMeurers

Einer von zahlreichen Tipps aus der Erfahrung als Non-Mystery-Gast. Zusätzlich zu den vielen Tipps, die im Buch “Bisher hat sich noch keiner beschwert”  zu finden sind.