Die dritte Walz-Woche ist vorbei

Eins ist klar. Auf einer Walz rast die Zeit. Man macht so viel und schwupp ist eine Woche vorbei. Die dritte Woche liegt also hinter uns.

Wir sind vom Salzburger Land in den Schwarzwald gereist. Beides wunderschöne Landschaften. Im Salzburger Land sind die Berge sehr viel höher und die Häuser sehen ganz anders aus. Aber sprachlich hätten wir uns in beiden Gegenden ab und zu Untertitel gewünscht. Ob Pinzgauerisch oder Schwarzwälder Dialekte – Nachfragen müssen wir immer.

Wir sind hier für Schwarzwald-Plus unterwegs und sollen alle Erlebnisse dokumentieren… Das wird was…

Als erstes haben wir unser Auto gewaschen. Klar, nach so einer langen Anreise ist das richtig dreckig. Dann haben wir gleich zwei Golfplätze besucht. Wir wussten gar nicht wie schön solche Golfplätze sein können und wir sind mit einem Golf cart gefahren. Juchhei!! Dabei haben wir auch festgestellt, dass statt Golftaschen damit auch super Fotorucksäcke transportiert werden können…

https://twitter.com/DieMeurers/status/605701688306094080

Wir waren in der Tiefgarage von Freudenstadt. Die ist immerhin unter dem größten Marktplatz Deutschlands und wir waren mal wieder wandern und haben mit den Tücken der Wegmarkierungen gekämpft. 

https://twitter.com/DieMeurers/status/606380831104475136

Wir wollten eigentlich noch erfahren, wie Schwarzwälderkirschtorte gemacht wird, aber aufgrund des Feiertages ist das ausgefallen. Wir haben durch Zufall die Fachwerkhäuser von Dornstetten entdeckt (eigentlich haben wir nur etwas zu essen gesucht…) Und wir sind – wieder mal – früh aufgestanden, um das Panoramabad in Freudenstadt ohne Besucher zu erwischen. Anschließend haben wir es dann aber auch getestet… Es war super!

https://twitter.com/DieMeurers/status/606694041388990464

Gewohnt haben wir auf einem Bauernhof mit modernsten Anlagen. Der Kuhstall hatte automatische Glasschiebetüren und es gab einen Melkroboter. Und wir hatten ein paar Kälbchen als Untermieter. Aber es war ein sehr schönes Holzhaus mit viel Platz und gleich zwei Terrassen. Das Wetter hat auch mitgespielt und so konnten wir viel draußen sein.

Landschaft Schwarzwald

Wir haben jetzt einen “Handtaschenrouter” und tragen quasi unser WLAN mit uns rum. Und – wie könnte es anders sein – haben wir weiter mit der leidigen Bürokratie gekämpft. Und da ist noch kein Ende in Sicht…

Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die nächste Woche. Da sind wir dann in Baiersbronn.

 

Eine Antwort

  1. Drücke Euch die Daumen, dass das Ende der Bürokratie bald in Sicht ist.
    Wieder einmal schöne Fotos von Euch und auch schön ein wenig zu stalken und mit Euch bei der Reise dabei zu sein 😀