Fotostory, Kulinarik, Nordrhein-Westfalen

Wie macht man eine Rindsroulade?

Im Hotel zur Post Füllenbach wird gerne auch mal rheinisch gekocht. Unter anderem auch Rinderroulade mit Rotkohl und Klößen.

Zutaten

Wir brauchen für die Roulade: Fleisch aus der Hüfte, Speck, Zwiebeln, Gurken, Senf, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Vom Fleisch dünne Scheiben abschneiden. Vorsichtig noch etwas platt klopfen. Zwiebeln schneiden Die Gewürzgurken halbieren Das Fleisch salzen und pfeffern Mit Senf bestreichen Die Speckstreifen auflegen Die Zwiebeln an ein Ende legen Die Gurken dazu geben Und alles dicht einrollen Mit einem Zahnstocher fixieren In einem großen Topf Öl erhitzen Die Rouladen scharf anbraten Nicht zu früh wenden. Sie sollen richtig Farbe bekommen So etwa… Wurzelgemüse schälen und grob schneiden Und zu den Rouladen geben Alles zusammen schmoren lassen Tomatenmark hinzufügen Gut verrühren Mit etwas Rotwein ablöschen Alles aufkochen lassen Und dann ca. 2 Stunden schmoren lassen.

Zubereitung Rotkohl

Währenddessen kann man den Rotkohl zubereiten. Dafür braucht man zunächst mal Rotkohl. Den Rotkohl halbieren Und dann vierteln und den Strunk heraus schneiden Anschließend fein schneiden. Man könnte auch einen Kohlhobel nehmen Dann brauchen wir noch außer dem Rotkohl: Zwiebeln, Äpfel, Essig, Rotwein, Zucker, Salz, Pfeffer, Gewürze und Preiselbeeren   In einem großen Topf Öl erhitzen, Zwiebeln anbraten und den Rotkohl dazu geben Lorbeerblätter dazu geben Und Nelken dazu geben Mit etwas Essig ablöschen Eine Prise Zucker dazu geben Gut durchrühren Mit Rotwein ablöschen Und etwas Wasser hinzugeben Das ergibt nicht nur einen tollen Geschmack sondern auch eine schöne Farbe Auch den Rotkohl knapp eine Stunde schmoren lassen. Kurz vor dem Servieren kommen die Äpfel ins Spiel Das Kerngehäuse ausstechen Die Äpfel schälen Und in grobe Stücke hacken Die Apfelstücke zum Rotkohl geben Und kurz mit schmoren lassen Und etwas von den Preiselbeeren dazu geben Inzwischen sind auch die Rouladen soweit und können heraus genommen werden Am besten warm stellen Die Sosse passieren Und das Gemüse pürieren Und dann geht's an's anrichten Klöße dazu und fertig. Wie man die Klöße macht erklären wir ein anderes Mal… Guten Appetit!

Wie macht Ihr die Rouladen?

Schreibt uns Eure Variante hier als Kommentar. Wir sind gespannt…