Fahrradtour Mülheim - Kettwig - Mülheim a.d. Ruhr, Ruhrgebiet, NRW by AchimMeurer.com .

Vom Tannheimer Tal hatten wir zwei Tage Zeit für die Anreise nach Mülheim. Sehr gut. Denn an diesem Wochenende war Verkehrschaos angesagt, weil einige Bundesländer Ferienbeginn hatten.

Impressionen aus Mülheim a.d. Ruhr, Ruhrgebiet , NRW by Achim Meurer.

Trotzdem sind wir gut durchgekommen und relativ weit gefahren. Bis in die alte Heimat. Wir waren bei unserem Lieblingsitaliener und haben uns einen netten Schlafplatz gesucht. Noch einen kurzen Besuch gemacht und schon ging es weiter nach Mülheim, wo wir unsere Ferienwohnung bezogen haben. Da gab es einige Überraschungen. Aber ich brauche ja Futter für mein Buch…

Am Nachmittag war schon gleich die Programmbesprechung. Alles war ziemlich gut dank unserer Checkliste vorbereitet. Neu war eine erste Erkundungsfahrt gleich im Anschluss an die Besprechung.

Vielleicht sollten wir das mit aufnehmen. Bei dieser Rundfahrt konnten wir viele Fotopunkte sofort ausschließen, weil sie eingerüstet waren oder grade nicht zugänglich oder nicht in einem optisch guten Zustand oder oder oder. Gründe gab es viele.

Bei den Motiven, die als gut befunden wurden, konnten wir schon die Zeit zum Fotografieren festlegen. Gelernt haben wir: Wir müssen bei jedem Punkt wirklich aussteigen und die Location besichtigen. Dann hätten wir uns in der Woche noch ein oder zwei Anfahrten sparen können. Aber unter dem Strich hat uns diese Stadtrundfahrt doch sehr viel Zeit eingespart. Wir werden das sicher noch mal ausprobieren.

 

Wir wurden auch sehr gut betreut mit einer WhatsApp-Gruppe, die unglaublich schnell reagiert hat und sofort Hilfestellungen und Lösungen parat hatte. Zwar waren alle Leistungspartner vorab über unser Vorhaben informiert worden, aber einige übereifrige Mitarbeiter gibt es immer, die dann eine schriftliche Genehmigung sehen möchten. Manchmal haben wir ja auch tatsächlich so ein Schreiben mit dabei. Hier allerdings nicht. Aber es klärte sich alles schnell auf.

Auch sehr spontane Aktionen waren möglich, wie: „Können wir morgen Abend auf den Rathausturm?“. Also vielen Dank noch mal an alle aus dem Team, die so schnell und so flexibel reagiert und mitgedacht haben!

Schwierig waren – wie immer – Motive mit Menschen. Diese Fotos sind ja immer eine rechtliche Gratwanderung und wir machen die eigentlich immer mit Models und Modelrelease-Verträgen. Aber gewünscht werden sie recht häufig.

 

Wir hatten einen tollen Pressetermin mit der lokalen Zeitung NRZ und dabei ist ein sehr schöner Artikel entstanden:

Mit leichtem Gepäck durch die Welt”

Impressionen aus Mülheim a.d. Ruhr, Ruhrgebiet , NRW by AchimMeurer.com .

Udo Gottschalk, Fotograf für die WAZ/NRZ, während des Pressetermins auf der alten Eisenbahnbrücke in Mülheim a.d.R.

Auffällig war, dass in Mülheim twitter sehr gut funktioniert. Wir bekamen Einladungen über twitter, Informationen und eben die lokale Presse ist auch über twitter auf uns aufmerksam geworden. Das hat richtig Spaß gemacht. Das hätten wir gerne öfters. Der Hashtag lautet übrigens: #MHruhr

Unsere Ferienwohnung hatte eine Waschmaschine, was wir ja dann immer gerne ausnutzen und mal viel durchwaschen. Achim hat ein paar mal gekocht, nachdem auch entsprechendes Equipment zur Verfügung gestellt wurde und so war es insgesamt eine angenehmen Woche mit keinen großen Höhen oder Tiefen oder irgendwelchen Katastrophen.

Und hier unsere Woche in Mülheim zum Nachlesen:

Mülheim – Eine Sammlung von Kleinoden

Unsere Twitter-Live-Reportage aus Mülheim

Die Woche in ein paar Zahlen:

  • 1044 Fotos gemacht
  • 362 Fotos abgegeben
  • 142 Tweets
  • 989 Wörter im Blogpost
  • 8 Überstunden

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.