Kategorie: Katalonien

Typisches Essen in Katalonien by AchimMeurer.com                     .

Kulinarik in Katalonien – Cava, Tomatenbrot, Tapas, uvm.

Nachdem wir drei Wochen in Katalonien verbracht haben, haben wir einiges zu erzählen über die Kulinarik vor Ort. Ihr wisst ja, dass wir uns nicht nur für Handwerk sondern auch sehr für Essen und Trinken interessieren. Wir waren total neugierig, was man denn in Katalonien so isst und trinkt und welche Bräuche es da wohl gibt. Deswegen haben wir auch immer versucht, wie die Einheimischen vor Ort zu essen. Und jetzt haben wir ein paar neue Leibspeisen und Rituale… Das Frühstück ist recht einfach: Ein Kaffee und ein Croissant oder ein anderes süßes Stück. Das Croissant wird witzigerweise mit Messer und Gabel in kleine Stücke geschnitten und im Kaffee versenkt oder getunkt. Eventuell gibt es Orangensaft dazu. Wir haben auch einige Leute beobachtet, die zum Frühstück das beliebte Tomatenbrot gegessen haben (mehr dazu später). Es gibt also im Hotel am Frühstücksbuffet auf jeden Fall einen Grill für das Brot und

Weiterlesen »
Sonnenuntergang am Flussufer des Ebros in Xerta bei Tortosa, Katalonien, Spanien by Array.

Woche 124, 125 und 126: Katalonien – Teil 3

Was bisher geschah Katalonien Teil 2 Wir haben den Atem angehalten bei den Menschentürmen mit ihren mehrstufigen Pyramiden und durften beim Training dabei sein und ganz nah ran. Die passenden Videos dazu gibt es auf youtube zu sehen. Wir haben mittelalterliche Gebäude bewundert und welche von Modernisten oder auch von ‘Americanos’. Wir haben bei 30 Grad geschwitzt, aber hatten auch zwei Regentage und schwere Gewitter. Wir haben uns über Verkehrsführungen, Ampelregelungen und Parkvorschriften gewundert. Wir haben Supermärkte besucht und über die Artikel gestaunt. Und haben nationale Süßigkeiten probiert. Wir sind über ungewöhnliche Verbotsschilder gestolpert und haben über Hinweisschilder gerätselt. Wir haben Sonnenuntergänge bewundert und Orangen frisch vom Baum gekauft. Wir haben uralte Olivenbäume besucht und Reisfelder gesehen. Wir haben soooooooo viel gemacht und gesehen und gelernt. Aber eins ist klar: Das war nur ein Bruchteil der Möglichkeiten, die Katalonien zu bieten hat. Da gibt es noch viel viel mehr! Auf ein Wiedersehen

Weiterlesen »
Ortsansichten von Sitges in Katalonien, Spanien by AchimMeurer.com                     .

Woche 124, 125 und 126: Katalonien – Teil 2

Was bisher geschah… …könnt Ihr hier nachlesen: Katalonien Teil 1 Wir sind etliche Kilometer zu Fuß durch schmale Gassen in verschiedenen Altstädten gegangen. Dabei sind diese oftmals sehr steil. Immer wieder öffnen sie sich zu einem Platz oder an der Küste dann zum Meer. https://twitter.com/DieMeurers/status/919913603112886277 Alte Häuser neben moderner Straßenkunst. Geschäfte neben Restaurants. Kirchen neben Museen. Alles dabei. Alles da. https://twitter.com/DieMeurers/status/923614657532833793 Immer wieder waren wir fasziniert von Details, von ungewohnte Pflanzen mitten im Ort und von den regionalen und Gepflogenheiten und Traditionen. https://twitter.com/DieMeurers/status/918479616532246528 Einiges haben wir ausprobiert. Einiges blieb uns ein Rätsel. So schade, wenn man die Sprache nicht kann.   Wir haben Cava-Kellereien besichtigt und uns dem Vermuth hingebungsvoll gewidmet. Wir waren am Meer und auf Bergen. Wir haben Speisen bestellt, von denen wir nicht wussten, was es war. https://twitter.com/DieMeurers/status/919263371526066178 Und meistens war es lecker. Hierzu habe ich sogar einen eigenen Beitrag geschrieben, weil essen und trinken einfach so

Weiterlesen »
Die Kathedrale von Montferri, Katalonien, Spanien by AchimMeurer.com                     .

Woche 124,125 und 126: Katalonien – Teil 1

Drei Wochen Katalonien… Bei der Anreise haben wir schon gezittert. Wie wird die politische Lage sein? Kann man dort überhaupt etwas besichtigen oder bleibt man in Demonstrationen und Chaos stecken? Unser erster Standort war Vilafranca. Hier gab es zwar viele Fahnen und Plakate zu sehen, aber ansonsten war alles friedlich. Ein netter kleiner Ort mit vielen Gassen und wunderschönen Häusern in der Altstadt und imposanten Plätzen und Kirchen.   Und das war auch gleich unser Thema: Klöster, Kirchen und Kapellen und zusätzlich Keller! Wunderbar! Zum Thema Keller haben wir Codorniu besucht und sehr viel über Cava erfahren.   Eins steht fest: Katalonien ist groß! Und hat viel Landschaft! Man fährt lange, bis man irgendwo ist.   Die Öffnungszeiten machen es nicht einfacher und sind gewöhnungsbedürftig. In der Regel hat alles von ca. 10 – 13 Uhr auf und dann zu. Und dann am Nachmittag ab 16 Uhr noch mal geöffnet. Nicht einfach,

Weiterlesen »